Lageplan

Eigenrecherche

Der Plan wurde durch Eigenrecherche ermitteln wo zumindest mal zu erkennen war, was an Planung der Befragung voran ging. Leider erst nach Frist des Schreibens seitens der Gemeinde. Auf Grund dieser Vorlage waren dann einige der Anwohner, die sich aufgrund der Formulierung der Umfrage für eine positive Antwort entschieden, obwohl sie letztendlich keine vollständige Bebauung des Gebietes wollen, nach der „Veröffentlichung“ diesen Planes, ganz unsicher und anderer Meinung. Diese Anwohner und weitere Eigentümer haben sich jetzt zusammen geschlossen und eine Interessengemeinschaft gegründet, um gemeinsam viele offene Fragen seitens der Gemeinde Haßloch zu klären. 

 

Ebenfalls zu sehen ist das rosa-gekennzeichnete Gebiet, die zeigt die Denkmalzone innerhalb des Baugebietes.

 

Download
Fragenkatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 412.2 KB

Umfrageergebnis

Online gestellt durch die Gemeinde Haßloch

Öffentliche Sitzung am 12.Januar 2017 - Ergebnis: 

 

Niederschrift:

Herr Strömer unterrichtet den Ausschuss über das Ergebnis der durchgeführten Eigentümerbefragung. 

 

Dr. Wolf vertritt die Meinung, dass eine Nutzung der rückwärtigen Scheune im Bereich des Anwesens Kirchgasse 21 für die öffentliche Erschließung des Baugebietes nicht geeignet ist.

 

Herr Klamm spricht sich dafür aus, für die kontinuierliche Bevölkerungsentwicklung für die Gemeinde Haßloch einen Bebauungsplan zu entwickeln

 

Herr Bendel regt an, für die Erstellung eines Rahmenplanes Studenten der Technischen Universität Kaiserslautern zu beschäftigen.

 

Frau Werner teilt mit, dass aus Sicht ihrer Fraktion die angestrebte Bebauung wegen Nachteile für das Gesamtklima des Ortes (Stichwort „Grüne Lunge“)auf keinen Fall verwirklicht werden kann. Sie beantragt deshalb, dass in den aufgezeigten Grenzen keine Bebauung ermöglicht wird und dies durch eine Änderung des Flächennutzungsplanes festgeschrieben wird.

 

Herr Dr. Schulte beantragt für die CDU/SPD-Fraktion, dass vor Ausweisung eines Wohnbaugebietes zunächst die öffentliche Erschließung (insbesondere die Zu- u. Abfahrtsstraßen in bzw. aus dem Baugebiet) geklärt sowie eine Vorprüfung der Entwässerung durchgeführt wird. Dazui soll auch die Untere Denkmalpflegebehörde eingebunden werden. Erst danach soll ein Rahmenplan für das weitere Verfahren aufgestellt werden

 

Beschlüsse:

Der Antrag von Frau Werner wird mit Stimmenmehrheit (11 Nein-, 2 Ja, 1 Enthaltung) abgelehnt

Dem Antrag der CDU u SPD-Fraktion wird mit Stimmenmehrheit (11 Ja, 2 Nein, 1 Enthaltung) zugestimmt.

 

Herr Dr. Weisbrod hat vor der Abstimmung den Ratssaal verlassen.

 

 

Link Gemeinde Hassloch


Aufhebung Beschluss vom 12.1.17

 



Die nächsten Sitzungen des Bauabschusses - öffentlich - 

Donnerstag  22.Juni 2017

18:30 Bau-, Verkehr- und Entwicklungsausschuss Rathaus Haßloch, Rathausplatz 1, 67454 Haßloch, Ratssaal - Raum 101